• facebook
  • google
  • rss
Der Hausdrachen

Der Hausdrachen

Das mit dem „Jungfrauen-Rauben“ hatte sich Fafnir doch iiiiirgendwie anders vorgestellt…

„Sie hält den Hort sauber und staubt die Schätze ab.“ hatten die anderen Drachen behauptet. Pffff…
Argh! Wo bleibt der verdammte Ritter, der diesem Leiden ein Ende macht?!

Hausdrache

Share

4 Comments

  1. sarah · 28. Mai 2014 Reply

    Hast du das etwa an Gegebenheiten des wahren Lebens angelehnt?

  2. thorsten · 28. Mai 2014 Reply

    Also… Niiiiiiiiiieee im Leben!
    Also, also… Neeeeeeein. 😉

  3. Silv · 28. Mai 2014 Reply

    …und überhaupt ist Sarah gar nicht gut getroffen,, die erkennt man ja gar nichtg…okok, der Gesichtsausdruck kommt hin aber sonst…neeee…;-P

  4. BoB · 30. Mai 2014 Reply

    Klasse.

    Aufstand gegen das Regime mit den Mitteln der Kunst.

    Die Krone zeigt allerdings, dass sich der Parodierende trotz geistiger Artikulation seiner Gefühle, auch im Geiste noch den bestehenden Strukturen unterordnet.

    Zugegeben sieht es bei mir hier nicht anders aus… 🙂

    MfG

    BoB

Leave a reply